Das Jahr 2012

Krippensonntag

Auch heuer fand der Krippensonntag wieder in der Adventszeit statt. Am 9. Dezember folgten 140 Mitglieder wieder der Einladung ins Alte Gericht. Umrahmt wurde die Versammlung vom neu gegründeten "Chor Pur", der auch schon am Vormittag die Messe gestaltet hat.

Die Neuwahlen gingen reibungslos über die Bühne, wobei der Ausschuss ein wenig geändert wurde, nachdem Christian Unsinn nach 10-jähriger Tätigkeit den Ausschuss verlassen hat. Er wird aber weiterhin Krippenkurse in Thaur abhalten. Ihm und seiner Gattin Barbara wird besonders gedankt und ein Geschenk überreicht. Als neue Ausschussmitglieder begrüßen wir Petra Schreiner und Hans Hosp.

Zu den Bildern von der Generalversammlung

Krippenausstellung zum Weltkrippenkongress

Vom 14. bis 18. November 2012 fand der heurige Weltkrippenkongress in Innsbruck statt. Für uns Thaurer war es eine Selbstverständlichkeit mit zu machen.

Unser Beitrag zum Weltkrippenkongress war mit viel Einsatz und Aufwand verbunden. Die Ausstellung und auch der Besuch in den Krippenhäusern, sowie in der Ulrichskirche, wurden von den Besuchern sehr geschätzt. Auch die Verköstigung und Organisation fand positives Echo. Der Krippenverein Thaur, mit seiner 100 Jährigen Vereinstätigkeit, und den 400 Mitgliedern, ist Garant für gelebtes Brauchtum und der Liebe zur Darstellung der weihnachtlichen Botschaft. Als Krippendorf dürfen wir jedes Jahr viele Menschen aus Nah und Fern zum Krippeleschaugn in Thaur willkommen heißen. So auch im Rahmen des Weltkrippenkongresses!

Als Kurator für die Ausstellung fungierte Obmann-Stellvertreter Christian Unsinn. Ein bunter Reigen aus uralten Papierkrippen, über die Kirchenkrippe bis zu verschiedenen Künstlern wie Speckbacher, Pernlochner, Tiefenbrunner, Lechner Hansele, Obleitner Karl, Niederhauser Franz jun. usw. wurde präsentiert.

Neben der Ausstellung selber bekommen wir auch immer sehr viel Lob für die Verköstigung unsrer Gäste, wobei das Kuchenbuffet dabei ein Highlight darstellt. An dieser Stelle sei dieses Lob an alle Mitwirkenden, Spender und Unterstützenden weitergeleitet.

Zu den Bildern von der Ausstellung

Krippenbaukurs Herbst

Beim Kurs im Herbst sind sehr schöne Krippen entstanden, wobei wieder einige Paare beim Bauen dabei waren. Das ist immer eine ganz besondere Sache, vor allem weil die Arbeit so gerecht aufgeteilt ist: die Frau schafft an und der Mann muss es dann so umsetzen wie befohlen! ;-)

Und wie auch sonst bei den Kursen ist die Geselligkeit nicht zu kurz gekommen. Wie man hört, ist es bei diesem Kurs das eine oder andere Mal auch einmal ein bißchen später geworden mit dem nach Hause gehen.

Zu den Bildern vom Herbstkurs

Vereinsausflug zur Burg Hohenwerfen

Traditionell am 26. Oktober wollten wir pünktlich um 7:30 Uhr unsre Reise antreten. Doch leider ließ sich der Bus nicht mehr starten. Aber unser "Speedy" hatte schnell ein Lösung parat. Er konnte rasch einen Ersatzbus holen, der allerdings etwas kleiner war als der ursprünglich geplante, weshalb noch zwei PKW mit nur leichter Verspätung die Fahrt aufnahmen. Ein Zwischenstopp entfiel allerdings.

Auf der Burg Hohenwerfen führte uns Burgfräulein Carina auf eine Reise durch das Schloss. Sehr anschaulich wurden uns Sitten und Gebräuche der damaligen Zeit nahegebracht - seien es die Folterinstrumente, die Willi zu spüren bekam oder die "Sanitäranlagen", deren Gebrauch uns der Obmann vorführte.

Nach der Mittagseinkehr in der Burgschenke und weiteren Erkundigungen in der Burg nahmen wir an einer beeindruckenden Greifvogelschau teil, bevor wir uns wieder auf die Heimreise machten. Fast schon wieder in Thaur kehrten wir noch in der Bürgerstube in Hall zu einer Jause ein. Dort erhielten wir die Nachricht, dass es in der Vigilgasse 4 wieder zu einem Wasserschaden gekommen war. Es läuft ja gerade der Herbstkurs! Sollte sich die Katastrophe vom Frühjahr wiederholen? Nein, wir waren diesmal nur am Rande von dem Schaden betroffen!

Zu den Bildern vom Ausflug

Krippenbaukurs Frühjahr

Voller Euphorie starteten die Teilnehmer in den Kurs. Im April kam es dann aber leider zu einem Wasserschaden: die Werkstätte und der Maschinenraum waren davon betroffen. Leider auch die Krippen, sodass wir den Kurs unterbrechen mussten. Die Aufräum- und Wiederherstellarbeiten haben dann einige Zeit in Anspruch genommen. Gott sei Dank haben wir aber festgestellt, dass die Schäden an den Krippen doch nicht ganz so schlimm waren, wie anfangs vermutet.

Im Sommer wurde der Kurs dann wieder aufgenommen und alle Krippen erfolgreich fertiggestellt. Es wurden wieder sehr schöne Krippen gebaut - ihr könnt stolz auf eure Werke sein!

Zu den Bildern vom Frühjahrskurs

Kultur um's Eck am 5. Mai 2012

Heuer haben sich 35 Krippeler nach Hall in Tirol aufgemacht um dort der Pfarrkirche und der neu renovierten Josefskapelle einen Besuch abzustatten. Das Ehepaar Petra und Martin Kapferer sowie Pietro Chesi haben für uns an diesem Nachmittag sehr viele Türen geöffnet und uns in sehr lebendigen Führungen alles rund um die Pfarrkirche St. Nikolaus näher gebracht. Nicht fehlen durfte auch der Ausflug auf den Kirchturm, der uns einen wunderschönen Rundumblick über die Dächer von Hall ermöglichte.

Zu den Bildern von Kultur um's Eck

Dr. Karlinger verstirbt am 12. April 2012

Zu unserer Erinnerungs-Seite

Erzählfigurenkurs 16. und 17. März 2012

Es hat sich wieder eine Gruppe engagierter Damen gefunden, die unter der professionellen Leitung von Susanne Pramhaas Erzählfiguren hergestellt haben. Immer wieder sind auch Neulinge dabei, die ein Interesse an den Figuren gefunden haben.

Regina Stemberger hat als "Hausherrin" den Kurs mitbegleitet und für das leibliche Wohl gesorgt.

Zu den Bildern von Erzählfigurenkurs