Das Jahr 2014

Generalversammlung, Krippensonntag

Am Sonntag, 28. Dezember 2014 begingen wir unseren alljährlichen Krippensonntag. Am Vormittag feierten wir in der Pfarrkirche den Gottesdienst für alle lebenden und verstorbenen Krippenvereinsmitglieder. Die feierliche Messe wurde von der Familienmusik Huetz begleitet. Am Abend fand dann um 19 Uhr die Generalversammlung wieder im neu gestalteten und renovierten "Alten Gericht" statt. Die Umrahmung übernahmen die Vomper Sänger unter der Leitung von Walter Prem. Neben Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft beim Verein für Josef Giner, Rupert Rettenwander und Obmann Martin Feichtner wurde heuer das Ehrenzeichen in Gold an Regina Stemberger verliehen, die diese besondere Auszeichnung für ihre Verdienste um den Krippenverein erhielt.

Zu den Bildern von der Generalversammlung

Aufstellen der Weihnachtskrippen

Kurz vor Weihnachten ist der ganze Ausschuss mit dem Aufstellen der Weihnachtskrippen beschäftigt. Die 100-Jahr-Jubiläumskrippe in der Afrakapelle sowie die große Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche zählen dabei zu den besonderen Ereignissen in den letzten Adventtagen. Die Engel beobachten immer aufs genaueste, ob wir wohl alles recht machen beim Aufstellen.

Hier ein paar Eindrücke vom Aufstellen

Krippenausstellung im Alten Gerich

Am Wochenende zum 1. Advent Sonntag fand die Krippenausstellung im Alten Gericht statt. Bereits am Mittwoch vorher begannen die Aufbauarbeiten mit der Kojenanlieferung, die Krippenberge wurden aufgestellt, Krippenfiguren und Dekoration herangeschafft. Für Speis und Trank sorgten viele fleißige Hände unserer Vereinsmitglieder, die zahlreiche Kuchen und Torten spendeten. Die Weihe erfolgte durch Kooperator Ferdinand Pittl. Auch unsere Vereinsmitglieder Bürgermeister Konrad Giner und Obmann für Sport und Kultur Martin Plank waren anwesend. Die Ausstellung wurde teilweise regelrecht gestürmt. Viele Leute aus Thaur, sowie Krippenfreunde aus ganz Tirol, Südtirol und Bayern kamen zu uns.

Zu den Bildern von der Krippenausstellung

Vereinsausflug nach Augsburg

Da heuer unser traditioneller Termin auf ein Wochenende gefallen ist, war es möglich, eine zweitägige Reise nach Augsburg zu organisieren. Auf der Hinfahrt machten wir Halt bei der Benediktinerabtei Ettal. In Augsburg angekommen wurden wir nach Hotelbezug und Mittagessen durch die sehr interessante Altstadt geführt. Auf den Spuren der Fugger lernten wir viele Details über Augsburg - einer der ältesten Städte Deutschlands - kennen. Mit Afra und Ulrich ist ja auch ein Bezug zu Thaur herzustellen. Vor dem Abendessen haben dann noch einige von uns ein Konzert der Augsburger Domsingknaben besucht. Der Abend fand dann bei deftiger schwäbischer Kost seinen Ausklang.

Am Sonntag besuchten wir die Heilige Messe in der Basilika St. Ulrich und Afra und genossen dann das herrliche Wetter in Augsburg. Dann stand der Besuch von Werner Kramer in Fischach auf dem Programm, einem Krippeler aus Leib und Seele. In mehreren Gruppen durften wir in seinem Haus viele, viele Krippen bewundern. Er machte uns aber auch mit vielen Details zu seinen Arbeiten vertraut und es gab häufig erstaunte Gesichter über die oft einfachen Tricks mit denen er beeindruckende Wirkung erzielt. Nach einer kurzen Einkehr auf der Heimreise erreichten wir wieder wohlbehalten unser Dorf.

Zu den Bildern vom Ausflug

Krippenbaukurs

Unter der Anleitung von Regina Stemberger und Hans Hosp entstehen im Krippenlokal gerade wieder wahre Meisterwerke.

Gilbert, Nikolaus, Josef, Heide und Franz sind mit ganzer Begeisterung dabei. Und der eine oder andere Kiebitz beobachtet interessiert das Geschehen im Krippenlokal.

Zu den Bildern vom Baukurs

Kultur um's Eck: Heiligwasser, Samstag 28. Juni

Heuer machte sich einmal eine etwas kleinere Gruppe zu Fuß auf den Weg nach Heiligwasser. Von der Familie Ribis bestens bewirtet erhielten wir sogar eine Spezialführung durch das gänzlich neu renovierte Gasthaus. Der Obmann erzählte uns dann vieles von der Wallfahrtskirche, in der wir auch ein Lieb zum besten gaben. Nach zünftiger Jause ging es dann wieder gemütlich zurück nach Thaur.

Zu den Bildern von der Kultur um's Eck

Pfarrer Paul Haider verstirbt am 23. Mai 2014

Im Mai mussten wir von unserem geschätzten Mitglied Paul Haider Abschied nehmen, der im 83. Lebensjahr zu unserem Schöpfer heimgekehrt ist.

Zu unserer Erinnerungs-Seite

Erzählfigurenkurs

Mit Susanne Pramhaas machten sich wieder ein paar begeisterte Figurenbauerinnen auf und schufen verschiedene Erzählfiguren. Es sind wieder Könige, Hirten, Mägde aber auch eine Heilige Familie entstanden.

Zu den Bildern vom Erzählfigurenkurs

Dorfmullerschaugn

Der Trachtenverein hatte ja heuer das "Alte Gericht" nicht für ihr großes Mullerschaugn, das immer am Dienstag vor dem Unsinnigen stattfindet. Daher haben sie mit verschiedenen Vereinen und Cafes ein Dorfmullerschaugn organisiert, das von den verschiedensten Mullergruppen besucht wurde.

Nachdem die Fasnacht gleich mit Thaur verbunden ist wie das Krippelewesen haben wir uns entschlossen mitzumachen. Die Werkstatt wurde also leergeräumt und für den Abend hergerichtet, an dem dann etwas mehr als 50 Mitglieder gespannt warteten. Und wie aum laufenden Band sind dann die Arzler Muller, die Thaurer Bären, die Thaurer Hexen, die Unisex-Trachtengruppe, die Thaurer Muller und die Thaurer Mullerschauger, die Partnersuche, das Jubiläumspaar Marianne & Maria mit ihren Gotlkindern Jo & Ba, die Mühlauer Muller, die Altboarische, die Thaurer Holzhacker, die Thaurer Affen und noch eine zweite Hexengruppe aus Thaur aufgetreten.

Zu den Bildern vom Dorfmullerschaugn

Könige auf der Jubiläumskrippe

Rechtzeitig vor Dreikönig haben wir als "Weihnachtsgeschenk" von Franz Niederhauser jun. die Königsdarstellung bekommen, die wir gemeinsam mit dem Künstler aufgestellt haben. Wir haben eine Riesenfreude mit den neuen Figuren. Die Bilder zeigen die Krippe einmal von einer ganz eigenen Perspektive aus. Lasst euch überraschen!

Zu den Bildern von der Jubiläumskrippe